Anstreichen

Brauchen Sie ein neues Interieur? Das Streichen der Decke ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit!

Eine Decke anstreichen

Das Streichen ist natürlich eine der bekanntesten Möglichkeiten, eine Oberfläche zu verändern. Durch das Streichen der Decke erhält ein Raum auf einen Schlag eine komplett andere Atmosphäre. Es ist jedoch wichtig, dass dies richtig gemacht wird, denn Sie wollen doch bestimmt keine Streifen oder Unregelmäßigkeiten an Ihrer Decke.

Welche Farbe man wählt, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum Beispiel kann die Farbe stark im Preis variieren und hängt auch von der Zeit ab, die Sie für das Streichen zur Verfügung haben. Wenn Sie z. B. jedes Jahr Zeit haben, die Decke zu streichen, können Sie sich für Farbe aus dem Baumarkt entscheiden. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, eine teurere Farbe zu wählen, die gut abdeckt und lange schön bleibt.

Verschiedene Sorten von Farbe

Es gibt viele verschiedene Arten von Farben auf dem Markt. Wir verstehen, dass Sie möglicherweise nicht alles darüber wissen. Deshalb möchten wir Sie gerne darüber informieren. Die Farbtypen lassen sich tatsächlich in zwei Typen unterteilen: professionelle Farbe und Baumarkt-Farbe. Farbe aus dem Baumarkt ist erschwinglich. Bekannte Marken sind z. B. Flexa oder Histor. Professionelle Farben sind teurer und bekannte Marken sind z. B. Sikkens, Sigma oder Wijzonol.

Anstreichen im Bad

Möchten Sie die Decke im Badezimmer streichen? Dann brauchen Sie eine spezielle Farbe. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Raum ist eine normale Farbe nicht geeignet. Das Bad benötigt eine Farbe mit fungiziden und feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften. Bei der Lackierung der Badezimmerdecke ist es wichtig, dass etwaiger Schimmel komplett entfernt wurde. Dann kann eine Anti-Schimmelfarbe aufgetragen werden. Diese Farbe ist wasserdicht und sorgt dafür, dass Schimmel nicht mehr auftreten kann.

Preise für das Anstreichen

Das Anstreichen einer Decke ist im Vergleich zur Installation einer neuen Decke relativ günstig. Die Kosten liegen zwischen € 300,00 und € 375,00 inklusive Mehrwertsteuer. Dies hängt von der Art der Farbe ab, die Sie wählen und ob Sie selbst anstreichen oder aber die Arbeit von einem Fachmann ausführen lassen werden.

Vorteile beim Anstreichen

Das Streichen der Decke ist eine relativ einfache Wahl, wenn Sie eine „neue“ Decke wünschen. Es gibt keine komplizierte Montage und Sie können es ganz einfach selbst machen. Es ist auch nicht unbedingt notwendig, alle Möbel aus dem Raum zu entfernen. Diese können abgedeckt werden, was natürlich weniger Aufwand bedeutet.

Darüber hinaus ist der Preis niedrig und Sie haben eine enorme Auswahl an Anbietern und Farben. So können Sie ganz genau entscheiden, was Sie wollen und eine originelle Farbe wählen.

Nachteile beim Anstreichen

Das Streichen einer Decke hat aber auch einige Nachteile. Es ist von großer Bedeutung, wie die „alte“ Decke aussieht. Die bestehende „alte“ Decke bestimmt sozusagen das Endergebnis. Es ist daher sehr wichtig, diese gut vorzubereiten, bevor man sie erneut streicht.

Ein weiterer Nachteil ist, dass vor dem Streichen der gesamte Raum geräumt werden muss. Natürlich wollen Sie nicht, dass Farbe auf Ihren Möbeln landet. Das Auftragen und Trocknen verschiedener Farbschichten kann mehrere Tage dauern. Mit dem Ein- und Ausräumen der Möbel und dem Streichen sind Sie ungefähr zwei bis drei Tage beschäftigt. Schließlich wird es notwendig sein, die Decke zu erhalten, und es wird empfohlen, sie alle fünf bis sieben Jahre neu zu streichen.

Vorgehensweise beim Anstreichen

Wenn Sie eine Decke streichen wollen, ist es wichtig, zuerst die losen Teile der Decke zu entfernen. Dann sollten Sie die Decke entfetten und schleifen. Dann können Sie die Decken und die angrenzenden Wände mit Abdeckband abdecken. Auch ist es ratsam, die Möbel im Raum abzudecken oder wegzuräumen. Die Decke ist dann bereit für den ersten Anstrich.

Beginnen Sie in den Ecken und an den Rändern. Dann tragen Sie die Farbe auf den Rest der Decke auf und lassen Sie sie trocknen. Dann eine zweite und eventuell dritte Schicht Farbe auftragen. Dies hängt von der Oberfläche und der Abdeckung der Farbe ab. Tipp: Tragen Sie die erste Farbschicht horizontal und die zweite Schicht vertikal auf, um Streifen zu vermeiden.

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl. Kontaktieren Sie uns jetzt!

reCAPTCHA

CLOSE
CLOSE