Tapeten

Wussten Sie, dass Sie eine Decke auch tapezieren können? Dies verleiht einem Raum eine ganz andere Atmosphäre.

Eine Decke Tapezieren

Das Tapezieren der Decke ist etwas, das man nicht so oft hört, aber es ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, einem Raum ein neues Aussehen zu verleihen. Normalerweise ist eine Decke nur weiß, aber mit Tapeten schaffen Sie eine neue Atmosphäre.

Tapeten sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Alle diese Arten haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Raufasertapete wird häufig zum Tapezieren einer Decke verwendet. Dies ist eine Tapete, die aus zwei bis drei Schichten Tapete mit dazwischen liegenden Holzfasern besteht. Diese Schichten bestehen oft aus Papier, die Holzfasern sorgen für eine raue Struktur und zusätzliche Festigkeit. Sie ist daher stärker als Papiertapeten, was für eine Decke wichtig ist. Nachdem die Tapete verlegt wurde, können Sie die Decke in der gewünschten Farbe streichen.

Vorgehensweise beim Tapezieren

Möchten Sie eine Decke tapezieren? Um Ihnen ein wenig auf Ihrem Weg zu helfen, erklären wir Ihnen, wie Sie dies tun können. Entfernen Sie zunächst die losen Teile von der vorhandenen Decke. Sorgen Sie dann für einen ebenen Untergrund. Das hängt ganz von der Situation ab. Möglicherweise müssen Sie die Decke schleifen oder abspachteln.

Wenn die Decke sauber ist, können Sie mit dem Auftragen von Kleister auf die Tapete beginnen. Lassen Sie diese für eine kurze Zeit ruhen. Die Tapete kann dann an der Decke angebracht werden. Das ist Präzisionsarbeit. Gut trocknen lassen und dann in der gewünschten Farbe streichen.

Das Tapezieren einer Decke kann jedoch eine zeitaufwändige und anspruchsvolle Aufgabe sein. Natürlich möchten Sie, dass es ordentlich gemacht wird, denn Sie müssen die Decke ja jeden Tag sehen. Ein kleiner Fehler in der Tapete kann sehr auffällig sein. Es ist daher eine gute Option, Ihre Decke von einem Fachmann tapezieren zu lassen.

Preise für Tapezieren

Das Tapezieren einer Decke ist im Vergleich zur Installation einer neuen Decke relativ günstig. Die Kosten liegen zwischen € 300,00 und € 450,00 inklusive Mehrwertsteuer. Möchten Sie, dass die Decke dann auch sofort gestrichen wird? Dann werden zusätzlich noch zwischen 300 und 375 Euro inklusive Mehrwertsteuer berechnet.

Vorteile beim Tapezieren

Das Tapezieren der Decke hat eine Reihe von Vorteilen. Zu aller erst ist es relativ günstig. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es oft zu zusätzlichen Kosten für die Farbe kommt. Wenn Sie Raufasertapete wählen, ist es notwendig, sie zu streichen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Decke mit Fototapete oder Akustiktapete tapezieren können. Fototapeten sind in einer unglaublichen Anzahl von verschiedenen Drucken erhältlich, denken Sie an Naturfotos, Stadtfotos oder Fotos von Kunstobjekten.

Es ist auch möglich, eine akustische Tapete zu wählen, die auch als Schaumstoff bezeichnet wird. Diese Art von Tapete besitzt eine extra dicke Schicht aus schallabsorbierendem Schaumstoff. So können Sie die Akustik eines Raumes auf einfache Weise verbessern. Darüber hinaus bietet diese Tapete auch ein elegantes und glattes Finish.

Nachteile beim Tapezieren

Das Tapezieren einer Decke hat aber auch einige Nachteile. Auf diese Weise bestimmt, wie auch beim Streichen einer Decke, die vorhandene Decke das Endergebnis. Das Ergebnis hängt von den Vorarbeiten ab, die eine saubere Bearbeitung der bestehenden Decke erfordern.

Um die Decke tapezieren zu können, muss der gesamte Raum geräumt werden. Mit Ein- und Ausräumen und dem Trocknen lassen der Tapete kann es gut und gerne zwei bis drei Tage dauern, bis alles fertig ist. Schließlich wird es notwendig sein, die Decke zu erhalten, und es wird empfohlen, sie alle fünf bis sieben Jahre neu zu streichen.

Tipps für das Tapezieren

Tapezieren ist im Grunde genommen ein Job, den man selbst erledigen kann, wenn man etwas praktisch veranlagt ist. Es gibt jedoch eine Reihe von Dingen, die Sie beachten sollten. Einer der häufigsten Fehler beim Tapezieren ist zum Beispiel, dass falscher Tapetenkleister verwendet wird. Es ist sehr wichtig, dass Sie den richtigen Kleister für die richtige Tapete verwenden. Wenn Sie dies nicht tun, kann es sein, dass die Tapete nicht gut haftet.

Berücksichtigen Sie auch große Temperaturunterschiede. Einige Tapetenarten können aufgrund von Temperaturunterschieden schrumpfen. Das macht Nähte sichtbar und das ist natürlich nicht das, was Sie wollen. Achten Sie daher auf eine durchschnittliche und gleichbleibende Temperatur.

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl. Kontaktieren Sie uns jetzt!

reCAPTCHA

CLOSE
CLOSE